Dienstag, 20. Juni 2006

Noch einmal Polen. Noch einmal dürfen wir hören, dass der Moderator zwar weiß, dass Smólarek eigentlich Smolárek heißt, und Krzýnowek eigentlich Krzynówek. Dass er aber die Spieler aus der Bundesliga so ausspricht, wie wir das in der Bundesliga gewohnt sind.
Bizarre Logik. Er könnte das doch auch als Anreiz nehmen, die Aussprache jetzt mal zu ändern. Tomas Rosicky schießt doch auch nicht in der Nationalmannschaft keine Tore, bloß weil er dass in der Bundesliga auch nie gemacht hat. Und den nennen sie ja auch nicht Rosikki, sondern Rositzki.
Aber andererseits sind wir Deutsch sprechenden auch wirklich die weltweit einzige Sprachgemeinschaft, die sich um so was auch nur einen Furz schert. Das ist wohl jetzt auch so ein Stück überfälliger Patriotismus, der – bei „aller Rücksicht auf das, was in der deutschen Vergangenheit passiert ist“ – jetzt endlich überfällig ist. Sachen gibt’s.
Mein Tipp für die Aufstellung der Mannschaft von Äquator:
Morer, Christian
Spinoser, Johannes
Hurtadung, Jan
Reascung, Neiger
Vomkreuz, Odysseus
Burg, Zweiter
Valencier, Ludwig
Tenormann, Edwin
Menders, Eddi
Delgadung, August
Tenormann, Karl

1 Kommentar:

Unionsbuerger hat gesagt…

Wir sind Papst
Wir werden Weltmeister
GOTT MIT UNS

www.patridiot.de

Kommentar veröffentlichen

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.