Dienstag, 4. Januar 2011

Neues Jahr, neues Glück! (mit dem anderen besten Weihnachtslied)



Aufregende Dinge bahnen sich an. So ist die Tante zum nächsten Monat ihre Festanstellung in Teilzeit los, was zum einen bedeutet, dass sie jetzt mehr Zeit zum bloggen hat. Andererseits muss sie nun auch regelmäßig bloggen in der Hoffnung, da auch mal Geld mit zu verdienen.

Und ein großer Plan ist auch, jetzt schnell ein Kinderbuch zu schreiben, dass dann noch rechtzeitig zum Christfest auf den Markt kommt, wenn es denn wer drucken will.

Und all das muss die Tante morgens machen, wenn sie eigentlich auch noch schnell den Tisch abräumen könnte. Und die Wäsche waschen. Und einkaufen. Und den Schreibtisch aufräumen. Und die Bilder sortieren. Und die Vorhänge umnähen. Und die Wandabschlussleiste in der Küche montieren. Und den Schreibtisch aufräumen (der ist schon wieder zugemüllt). Und die Sommerklamotten wegpacken. Und doch mal Staub saugen. Und Kaffee trinken.
(Ein Hinweis in eigener Sache: Die Tante wäre über Hilfestellungen bei allen Punkten sehr erfreut.)

Und eine Kolumne irgendwo in einer Zeitschrift unterbringen. Das wollte die Tante schon immer. Thematisch sollte es sich um den Themenbereich Kindererziehung, festverzinsliche Wertpapiere und Brusthaartransplantation drehen - Dinge also, die dieser Gesellschaft unter den Nägeln brennen. Abgerundet wird das Angebot mit vielen Rätseln, Rezepten und Horoskopen. Ein Riesenspaß für die ganze Familie!

Kommentare:

maryquitecontrary hat gesagt…

Kann Hilfe anbieten beim Kaffee trinken. Darin bin ich ganz gut. Und ich kann kritische 2- und 4-jährige Testleser/-hörer/-gucker für das Kinderbuch anbieten.
Bei dem ganzen anderen realitätsnähreren Krams: leider Fehlanzeige.
Wie singt noch unser Freund Rainald so schön:
"Ich schau mir meinen Schreibtisch an - wie hoch man Scheiße stapeln kann!
Meine Wohnung ist ein Spiegel meiner Seele, und wie sieht's da aus..."
Na denn, happy new year an die beiden Tanten!

die Tante Jensen hat gesagt…

Ja, im Kaffee trinken bin ich auch ganz gut - das wär schon mal eine große Hilfe.

Im Falle des Schreibtischs kommt erschwerend hinzu, dass nicht alles meine Scheiße ist, und ich gar nicht genau weiß, wohin mit dem Kram.

Happy New Year zurück!

Kommentar veröffentlichen

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.