Montag, 12. September 2011

Der Himmel über New York

Himmel ohne World Trade Center:
Sieht nicht direkt hässlich aus.
Mehrere Dinge hat mal wieder keiner gesagt:
  1. Niemand hätte damit gerechnet, dass die Flugzeuge die Türme zum Einsturz bringen.  
  2. Dass sie aber eingestürzt sind, hat die Wahrnehmung der tatsächlichen Bedrohung durch Al Qaida extrem verändert. Al Qaida verdankt seine Medienpräsenz also zu einem großen Teil auch dem Unwillen, sich an Sicherheitsvorschriften zu halten.
  3. Wobei der Unwillen, sich an Sicherheitsvorschriften zu halten, dem gleichen westlichen Unverletzlichkeitsglauben entspringt wie die unverhältnismäßige Erschütterung über die Anschläge.
  4. Meine Güte. Im Rest der Welt sterben täglich zehntausende zu Gunsten unseres Lebensstils. Und wenn in den Gebäuden Handelsfirmen saßen, kann man nicht so recht behaupten, es habe Unschuldige getroffen - im Gegenteil. Es hätte jeden von uns treffen können und es hätte die Richtigen getroffen.

Kommentare:

die Tante Frieda hat gesagt…

Ich verstehe, glaube ich, was Du meinst; aber es ist schon krass formuliert. Man könnte meinen, dass Du die Todesopfer in New York als die jeweiligen Einzelfälle nicht respektierst, und das wäre furchtbar. Schließlich würdest auch Du über den Tod von Familienmitgliedern oder Freunden trauern.
Aber ich finde auch - bei aller Grausamkeit, die 09/11 für die Einzelnen bedeutet (hat) - dass es nicht angemessen ist, dem "westlichen Leid insgesamt" einen soviel höheren Stellenwert einzuräumen als dem täglichen, das Viele in Asien und Afrika täglich erleben müssen.
Und ich stimme Dir zu, dass unser Lebensstil viel zu viele Opfer fordert, und das sogar, ohne dass es den meisten Konsumenten im Westen bewusst ist. Wobei die meisten sich auch nicht darum reißen, darüber nachzudenken.
Andererseits ging es den Terroristen, soweit ich es verstanden habe, nicht unbedingt darum, ungerechte Handelsverhältnisse anzuprangern, sondern eher darum, dass die dekadente westliche Welt nicht gottesfürchtig ist.
Aber wer weiß schon genau, wie all das zusammenhängt...
traurige Grüße von Deiner Tante Frieda

die Tante Jensen hat gesagt…

Ach so, jaja. Da hab ich mich wohl von der Formulierungslust leiten lassen. Dass da viele Menschen gestorben sind und das nicht hätten sollen, finde ich auch. Und auch in das Leid der vielen Hinterbliebenen will ich mich gar nicht einmischen.

Anonym hat gesagt…

das trade center wurde mittels einer sogenannten KLEINEN atombombe gesprengt aus habgier und gewinnsucht einiger weniger ... solch eine bauweise kannn icht durch flugzeuge derart vernichtet werden.

Anonym hat gesagt…


Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.


wieso gibt man einem dann die möglichkeit es anonym zu machen ?? hier wird man total verarscht wie auf dem restlichen globus ...

Anonym hat gesagt…

um nochmals auf das trade center zu kommen fragt euch mal wieso das schon in den allererssten meldungen im tv mit .... ground zero ... bezeichnet wurde... was bis dahin einzig und allein eine bezeichnung für den punkt war wo eine a bombe gezündet hat ... seit neuestem steht der begriff ground zero aber um es zu verfälschen für einige andere dinge auch .
bis vor dem tag war die bezeichnung ... ground zero .. jedenfalls einzig und allein für den ort gedacht wo eine a bombe gezündet hat ... und das mitten in new york ... und die welt glaubt den ganzen terror quatsch !!

Kommentar veröffentlichen

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.