Freitag, 22. November 2013

Die Sendung ohne Mausen

Erklärte es nicht so gaaanz ausführlich:
Armin Maiwald
Homeland, Breaking Bad, Game of Thrones - alles Quatsch. Die wichtigste und einflussreichste Sendung im deutschen Fernsehen ist und bleibt die Sendung mit der Maus.

Dementsprechend interessiert war die Tante auch, als es letzten Sonntag (eine volle Stunde lang!) darum ging, wo die Kinder herkommen. Armin hat auch alles gut erklärt, von Eileiter bis Gebärmutterhals und dass das Kind der Mama in den Bauch pinkelt.

Was aber nie jemand auszusprechen wagt, ist folgende Wahrheit: Der Penis wird in die Scheide gesteckt. Ach nee, wir machen das mal wichtiger:

Der Penis wird in die Scheide gesteckt.

In den Tierbüchern wird dann immer verschämt was von Paarung, Brunft oder Ranz erzählt, bei Armin haben sie wenigstens "miteinander geschlafen".

Ich nehme mich da nicht aus, ich hab da auch Hemmungen, das so deutlich zu sagen, obwohl ja nur ich mich schäme. Die Kinder nicht. Aber ich bin fast so weit, das auch mal auszusprechen.

Fast.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.