Freitag, 6. Dezember 2013

Nachrichten: Sami Khedira kritisiert Voranschreiten der WM-Bauten in Brasilien

Madrid: Angesichts der problematischen Zustände der Stadien in Brasilien hat sich der deutsche Nationalspieler Sami Khedira, der derzeit an einem
Kreuzbandriss laboriert, dafür ausgesprochen, die WM um mindestens drei Monate nach hinten zu verlegen.

Khedira, der sich beim vorletzten Länderspiel schwer verletzte und hoffen muss, rechtzeitg wieder fit zu sein, sagte angesichts der Pannen und auch der Demonstrationen, er fände es gut, wenn sich alle ein wenig mehr Zeit ließen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.