Montag, 30. Mai 2016

Warum ich mir keine Sorgen wegen Donald Trump mache


Oh, grusel, grusel! Trump führt nun schon in den Umfragen zur Präsidentenwahl! Deswegen muss man sich aber keine Sorgen machen, denn:
  1. Die USA sind ohnehin komplett unregierbar. Was haben wir uns alles von Obama versprochen, und was konnte er wirklich erreichen? Na?
    Nüschte.
    Weder konnte er Guantanamo schließen, noch entscheidend Atomwaffen abrüsten.
    Spätestens nach zwei Jahren sind durch die Kongresswahlen die Machtverhältnisse wieder umgedreht und es geht gar nichts mehr.
  2. Aber soweit kommt es ja gar nicht.
    Die Umfragen sind zwar gut für Trump, aber die Umfragen an sich sind schlecht. Umfrageinstitute rufen nur Festnetzanschlüsse an, die jüngere urbanere Menschen (= Demokratenwähler) nicht haben.
    War bei Obama vor vier Jahren ähnlich.
Also: entspannen und zurück an die Arbeit und über die EM reden!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.