Donnerstag, 14. Oktober 2010

Offener Brief an den Präsi

Lieber Herr Bundespräsident,

ich fand Ihre Rede zur Einheitsfeier eigentlich ganz gut. Es ist schön, dass mal von jemand wichtigem gesagt wurde, dass diese Leute jetzt halt da sind, und dass das auch ganz gut so ist. Danke dafür. Natürlich wurden Sie missverstanden, aber die entsprechenden Personen wollten Sie ja auch missverstehen. Das war zu erwarten.

Es ist einfach billig, irgendwelche Zitate hervorzukramen und Menschen, die sie nie selbst geäußert haben, damit zu konfrontieren. Das könnte man mit dem Christentum genauso machen:
"Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei,
Frieden zu senden auf die Erde.
Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert."

(Matthäus 10:34)

Den Katholiken wirft ja auch niemand die Morde der IRA vor.

Ich hätte nur noch eine kleine Bitte: Wo Sie doch schon mal dabei sind, könnten Sie beim nächsten Mal, wo Sie über so etwas reden, auch hinzufügen, dass Sie auch mein Bundespräsident sind? Ich werde in diesen ganzen Debatten nämlich nie erwähnt. Dabei gehöre ich doch der größten religiösen Gruppe an, den Konfessionslosen.

Es wird oft der Eindruck erweckt, dass es um Spannungen zwischen Religionen geht. Dabei geht es um Spannungen zwischen Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten und Bildungsniveaus.

Gläubige tun oft so, als wären wir Konfessionslosen nur unentschieden, noch-nicht-bekehrt und warteten nur darauf, endlich zu Gott zu finden. Dabei haben sich viele von uns ganz bewusst dafür entschieden (weil wir fest davon überzeugt sind, dass der Himmel auf Erden geschaffen werden muss, man für seine Taten schon selbst verantwortlich ist und nicht seine Sorgen und sein Gewissen irgendwo abgegeben kann). Wir tun auch Gutes für die Gesellschaft: Alle Freiheitsrechte wurden gegen den Widerstand der Kirchen erfochten.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre Tante Jensen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.