Donnerstag, 20. September 2012

Die Ungeduld der Muselmanen

Man fragt sich ja, warum es nicht reicht, ein paar anti-anti-islamistische Schmähvideos ins Netz zu stellen, und gut ist. Aber anscheinend finden sich immer ein paar Hansel (und es sind ja wirklich nur ein paar), die sich gerne aufregen.

Viel hängt ja wohl an dem Begriff der Ehre

Anscheinend ist Ehre im arabischen Kulturraum gleichzusetzen mit "Niemand darf was Schlechtes über mich sagen". Damit wäre Ehre dann dasselbe wie Macht. Vielleicht liegt es daran, dass - nach Kenntnissen der Tante - es im arabischen Raum keine bekannte Figur gibt, bei der diese beiden Begriffe getrennt sind. Persönlichkeiten wie Mahatma Ghandi, Nelson Mandela, Martin Luther King oder  အောင္‌ဆန္‌းစုက္ရည္ zeichnen sich ja gerade dadurch aus, dass sie zwar keine Macht hatten, aber dennoch ihre Ehre oder Würde anerkannt wurde. Das scheint in Arabien schwer vorstellbar - kann ja aber noch kommen.

Und deswegen gehen da jetzt so viele auf die Straße?

Naja. Krieg und Ausschreitungen gibt es immer dann, wenn es in einer Gesellschaft zu viele junge Männer gibt, die keine Perspektive haben. Sie haben keine Arbeit und auch keinen Sex (wegen der Ehre). Da wird man ja aggressiv!

(Vielleicht haben sie ja auch nur schlechten Sex, weil sie keine Vorhaut mehr haben, die als Gleitmittel fungieren kann und die Wunden von der Beschneidung schlecht verheilten?)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.