Mittwoch, 31. Mai 2006

Regel 1: Telefonieren

Wer zurückruft

Eines der drängendsten Probleme der modernen Mediengesellschaft ist zweifellos – nein, nicht Paris Hilton, sondern – wer zurückruft, wenn die Verbindung unterbrochen wurde. Das muss endlich mal geklärt werden, und es wird nun geklärt werden. Denn sonst sitzen alle weiter da und warten minutenlang, dass der jeweils andere wieder anruft, und wenn sie dann den anderen anrufen, ist bei dem grade besetzt (wir wissen alle, warum).

Also: Das Problem: Es muss verbindlich geklärt werden, wer anruft. Dabei ist es egal wer, Hauptsache, einer (oder eine, ist klar). Denn wie bei der Frage, auf welcher Straßenseite wir Auto fahren sollen, ist es echt egal, für welche der beiden Möglichkeiten wir uns entscheiden, beide funktionieren. Bzw., was heißt hier „beide“?

Mögliche Antworten: (1) Der, der die Unterbrechung verursacht hat – der andere? (2) Der, der zuerst angerufen hatte – der andere? (3) Der Mobiltelefonierer – der Festnetztelefonierer?

Richtig praktikabel scheint nur Kriterium 2 zu sein: Manchmal weiß man, nicht, wie die Unterbrechung zustande kam (1), und man will ja eine Regel, die für alle Fälle gilt, und nicht eine mit mehreren verschiedenen Ausnahmen (3).

Und hier scheint es zunächst plausibel zu sein, dass der beim ersten Kontakt Angerufene zurückruft: sei es aus Höflichkeit, sei es, um die Kosten zu teilen.

Doch ein entscheidendes Kriterium spricht dafür, dass der anrufen soll, der zuerst auch angerufen hat. Nein, nicht nur, dass ja er ursprünglich was vom Angerufenen wollte und nicht umgekehrt (was bspw. in geschäftlichen Kontexten klar die Aufgabenverteilung regelt), sondern viel einfacher: es ist sicher, dass er die Nummer hat. Würde die Pflicht auf den Angerufenen fallen, wäre nicht gesichert, dass die erneute Verbindung zustande kommt, und gerade darum geht es ja.

Also (oh, hab ich oben auch schon so, das ist jetzt ganz nach Geschmack unoriginell und einfallslos oder ein geschicktes Stilmittel zur Textstrukturierung, suchen Sie sich was aus): Wenn die Verbindung unterbrochen wird, ruft derjenige erneut an, der zuerst angerufen hatte und der andere wartet.

Gut. Das muss jetzt nur noch unter die Leute gebracht werden, und die Welt ist wieder ein Stück einfacher.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.