Mittwoch, 31. Juli 2013

Absagen von Kinderbuchverlagen: cbj

cbj ist ein Teil der riesigen Verlagsgruppe Random House, und, mal ehrlich: Mir ist kein guter Titel aus dem gesamten Programm bekannt. Egal. Versuch ist es wert. Absage kam nicht prompt, aber doch so zuverlässig wie der Weihnachtsmann.

Und sie zeigt auch sehr schön die mangelnde Sorgfalt im Hause cbj.

  1. Der Autor ist nicht mit Namen genannt und sein Werk auch nicht erwähnt. Wie soll er sich dann sicher sein, dass er/ sie wirklich gemeint und es kein Versehen ist? Eine sorgfältigere Anrede würde unerwünschte Nachfragen verringern.
  2. Ich will ja nicht pingelig sein - Quatsch, natürlich will ich. Doppelte Leerzeichen gehen gar nicht. Für was bitte schön ist denn ein Lektorat gut, wenn es noch nicht mal doppelte Leerzeichen entfernen kann? (Super Tipp: Mit Suchen + Ersetzen kann man die Suchen und Ersetzen.)
  3. Überhaupt ist der ganze Text recht kurz und etwas lieblos. Dafür gibt es aber vier Zeilen über die Rechtsform des Verlags zu lesen - spannend!
Alles in allem nur eine solide 4. Auf alles wurde kaum Zeit verwandt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.