Freitag, 9. März 2012

Musik am Freitag: aGFE

(Hab was beim Aufräumen gefunden, was ich noch gar nicht gepostet hatte. Ts, ts.)
Der Stock des Sängers dieser unheimlich ungecasteten Gruppe ist übrigens nur Accessoire. Die Fliege des Cembalospielers hingegen hat irgend einen tieferen Sinn. Schönes Lied, hat in der Strophe ganz unprätentiös |: a / G / F / E :|, das kennen wir jetzt, wissen es auch mit Surfgitarrenriff und Surfchor zu schätzen.

Verrückt ist der Refrain mit den vollkommen durchgeknallten Akkorden |: G / F :|. Eine komplette Kadenz ohne Grundakkord. Und es fetzt. Weil sie eine turboaffengeile Melodie gefunden haben. Schönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.