Mittwoch, 23. Mai 2012

Es gibt zwei Sorten von Menschen auf der Welt

Die einen finden es ganz harmlos und normal, sich auf den Schießstand zu stellen und auf Scheiben zu ballern. Die anderen finden das eher krank und abartig. Vielleicht muss man es mal selbst getan haben, sicher aber sind die Kontroversen, die bei Diskussionen nach öffentlichem Schusswaffengebrauch von Privatleuten auftauchen, sehr kontrovers.

Daneben gibt es aber noch zwei andere Sorten von Menschen auf der Welt:

Die einen finden es harmlos und normal, sich ganze Nächte vor den Rechner zu setzen und auf Bilder von Menschen zu ballern. Die anderen finden das eher krank und abartig.
Vielleicht muss man es mal selbst getan haben, sicher aber sind die Kontroversen, die bei Diskussionen nach öffentlichem Schusswaffengebrauch von Egoshooterspielern auftauchen, sehr kontrovers.

Bislang hielt die Tante immer die Sportschützen für doof, und verstand die Egoshooterspieler irgendwie.

Bis ihr mal aufging, warum.

Eine Pistole. Die meisten Leute finden Bilder gut,
darum ist hier eins. Fördert nicht die Wahrheitsfindung.
Ich lehnte die Argumente der Sportschützen nicht deswegen ab, weil sie mich nicht überzeugten. Ich fand einfach die Schützen doof. Mir geht die ganze Vereinsmiefigkeit ab und ich versteh nicht, wie man Zeit damit verplempern kann, auf immer die gleiche Zielscheibe zu zielen. Die Gamer verstand ich - die sind mir sozial näher.

Aber immerhin ist es ja eine Zielscheibe. Wenn man mit dem Rechner Schießen spielt, schießt man auf sehr echt aussehende Menschen. Und man braucht ja für einen erfolgreichen Amoklauf beides: die realen Schusswaffen und das virtuelle Training vor dem Rechner.

Trotzdem ziehen kaum Schützen und nur sehr wenige Egoshooterspieler zum Amoklauf aus. Mit den Waffen schießen ja meist nur die egoshooterspielenden Söhne der rechtmäßigen Besitzer.

Was also tun? Zwei Vorschläge:

  1. Sportschützen, die Söhne im amoklauffähigen Alter haben, dürfen Waffen nicht zu Hause aufbewahren.
  2. Damit die intergeschlechtliche Gerechtigkeit gewahrt bleibt, dürfen Mütter, die Töchter haben, keinen Fernseher besitzen, auf dem Germany's Next Topmodel läuft.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.