Montag, 23. April 2012

Der unstetige Gärtner

Eine der großen Herausforderungen im Leben besteht darin, nicht immer was neues anzufangen, sondern zu wissen, wenn's gut ist. Das kann die Tante nicht immer für sich beanspruchen. Zum Beispiel sorgte sie jüngst beim Liguster für den korrekten Heckenschnitt, und das Verlangen, schön gewachsene Stämme in die Erde zu stecken und zu kucken, was da wächst, ist einfach unbezwingbar. Im Gegensatz übrigens zu dem leider nur beinahe übermächtigen Verlagen, den Balkon aufzuräumen.
Ligusterbäumchen auf unaufgeräumtem Balkon.
Jetzt hat die Tante also drei wunderschöne Ligusterbäumchen auf dem unaufgeräumten Balkon stehen und fragt sich, wohin damit? Vielleicht zum Gärtner? Oder doch zu Obi? Da könnte man auch schöne Kästen kaufen, mit denen man den Balkon aufräumen könnte. Macht nur wieder kein Schwein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.