Mittwoch, 4. April 2012

Lieber Herr Bahnchef Dr. Grube,

es fahren also immer Leute mit der Bahn. Das ist schön. An der Bahn kann es nicht unbedingt liegen, aber schön ist es doch. Ich hätte da noch so zwei sachdienliche Hinweise:
  • In den Nahverkehrszügen sind die Gepäckablagen zu klein. Ja, ich weiß, dann passen mehr Leute in den Zug, und deshalb fahren ja auch mehr mit (s.o.). Und überhaupt hat man große Koffer ja nur auf Fernreisen, und dann passt das ja. Hier ist der Denkfehler. Nämlich, es fahren gar nicht nur alle Leute von Hamburg (vom Freund) nach Berlin (zur Arbeit in hipper Medienagentur) und zurück. Manchmal fahren Leute auch nach Pirmasens. Gut, Sie werden zu Recht einwenden "Wer zum Geier will denn nach Pirmasens?", und ich kenn auch niemanden, der das will. Aber manche müssen eben. Und dann ist es schön, den Koffer abstellen zu können, dann hat man mehr Platz, sich zu verteidigen.
  • Die Vorschläge für Fahrtziele, die die Automaten machen, wenn man sich eine Karte kauft, sind alle vollkommen unbrauchbar. Anstatt die Städte anzubieten, die am häufigsten von diesem Bahnhof aus angefahren werden, gibt es zur Auswahl nur Berlin und irgendwas in Thüringen. Ja, natürlich, wollen wir alle nach Berlin und da in der schicken Medienagentur arbeiten, aber öfter muss man doch von Saarbrücken aus nach Pirmasens. Ja, da wollen Sie alle davon abbringen, deswegen kann man ja in Pirmasens auch keine Karten kaufen. Aber nerven tut's halt schon.
Schöne Grüße,

Ihre Tante Jensen

P.S. Und Ihre Einstellung zu Pirmasens finde ich doch zumidest befremdlich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.