Dienstag, 30. Januar 2007

Böse, böse

Langsam mal die Liste mit Themen abarbeiten. Und auf der stehen immer noch Bemerkungen zu Harry Potter.

(Ihr meint, es reicht, und Ihr könnt es nicht mehr sehen? Dann wartet mal ab, was in der Republik los ist, wenn das Buch endlich im Laden ist. Dann wird die Tante aber vollkommen Harry-Potter-frei sein, versprochen. Immer antizyklisch denken. Außerdem hab ich dann ja keine Zeit zum Schreiben, weil ich das Ding lesen muss.)

Da sind nämlich immer noch einige Parallelen zu Krieg der Sterne und Herr der Ringe.

Zum Beispiel der Böse:
  • hat immer ein r im Namen
  • trägt mit Vorliebe schwarze Mäntel
  • war überall beliebt und der absolute Überflieger, bevor er böse wurde
  • legt sich einen neuen Namen zu
  • sieht nicht menschlich aus (gut, in einem Fall ist er auch kein Mensch)
  • hat schlitzförmige Pupillen
Daraus können wir folgende Lehre ziehen: Wenn uns ein Musterschüler begegnet, der gerne schwarze Klamotten trägt und eine Präferenz für Namen mit r hat: Obacht, das könnte der neue Bösewicht sein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.