Dienstag, 2. Januar 2007

Frohes neues Jahr!

Offiziell Willkommen im Jahre 2007! Sie sollten sich die Zahl schön merken, am besten vielleicht aufschreiben, damit Sie sie bei Gelegenheit verwenden können.

(In der Suhrkamp-Zentrale liegt unter Schaukasten ein Brief von Brecht an Suhrkamp, dass er (Brecht) natürlich mit Suhrkamp zu einem neuen Verlag wechseln würde, falls er (Suhrkamp) ihn (den Verlag) gründen würde. Der Vertrag ist aus dem Januar und lustigerweise hat Brecht auch erst mal noch das alte Jahr hingeschrieben und das dann übertippt mit der Schreibmaschine).

(Grade fällt mir übrigens auf, dass Suhrkamp ja Sauerfeld hieße, käme der gute Mann aus Süddeutschland. Ob er's dann so weit gebracht hätte?).

Meine guten Vorsätze für 2007:
  1. Mich 2007 nicht mehr darüber ärgern, wenn die Leute "in 2007" schreiben, weil man das in Amerika so macht. Korrektes Deutsch war mal "2007" oder "im Jahr 2007", aber das ist lange her.
  2. Viel Thunfisch essen. Die Tante mag eigentlich keinen Thunfisch. Da es aber manche Sorten nur noch ca. 10 Jahre geben wird, ess' ich die mal, so lange es die noch gibt. Man könnte zwar den Thunfisch/die Thunfische an sich auch vorm Aussterben bewahren, indem man keine mehr kauft, aber das macht ja keiner.
  3. Wieder täglich was schreiben.
Falls mir noch was einfällt, melde ich mich nochmal.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.