Dienstag, 5. September 2006

Bitte ein Hemd

Diese fröhlichen jungen Menschen werben für die Bierbrauerei Bitburger und stellen eine Aktion vor, bei der man diese "Kult-Shirts für Genießer", die sie tragen, gewinnen kann oder gar nachgeschmissen kriegt, keine Ahnung. Nun weiß ich zwar nicht, wieso jemand die abgelegten Hemden von jemand anderem gewinnen möchte. Aber ich weiß, dass die Hemden ganz bestimmt nicht "kult" sind, eben weil sie als solche beworben werden.
Deswegen hat die Brauerei für die Anzeige auch nur Teilnehmer gefunden, die sich Perücken unkenntlich gemacht haben.
Die eigentliche Neuigkeit aber ist, dass ich tatsächlich wen gesehen habe, der so ein Hemd trug. Von dem hab ich aber natürlich kein Photo.

Kommentare:

Großonkel Bulgarien hat gesagt…

Wer nämlich richtig kult ist, der hat eine Frisur wie die Dame auf den "Big Sexy Land" Plakaten, die jeder, der in den letzten 30 Jahren in Berlin war, wahrscheinlich kennt. Manchmal reicht es halt einfach, 30 Jahre nix zu machen.

die Tante Jensen hat gesagt…

Ist das Miss Gesichtsausdruck, die für so einen Schuppen von Rolf Eden am Ku'damm wirbt (nun ja, "wirbt" ist ein weiter Begriff...)?

Anonym hat gesagt…

da liegt so ne blonde Frau mit Bommeln auf den Brüsten rum. Und darüber steht Big Sexy Land.

die Tante Jensen hat gesagt…

Ja, das ist die, die ich meine. Jene Sorte Abschreckungswerbung, wie sie sich die Zeugen Jehoves nicht besser wünschen könnten.

Anonym hat gesagt…

So, ich hab jetzt heute (9/11) auch jemanden mit so einem "Kult-Shirt" in Kaiserslautern rum laufen gesehen.
Also steht es jetzt Saarbrücken - Kaiserslautern: 1 - 1.
Bin gespannt wer den nächsten Punkt macht.

Kommentar veröffentlichen

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.