Mittwoch, 7. Juni 2006

Das Tante Jensen Warenlexikon

Heute: Das Stapelbett von Rolf Heide

Zu kaufen gibt es diesen "konstruktiven Geniestreich" u. a. bei Manufactum
Die Genialität des Designs erweist sich erst dem Benutzer und lässt sich erahnen, wenn wir des Bettes Spitznamen kennen: "die Rache des Schwiegervaters". Das Bett ist bequem, praktisch, leicht stapelbar, einfach aufzubauen. Und es sieht vollkommen harmlos aus und eignet sich somit hervorragend für Gästezimmer.
Es hat nämlich darüber hinaus den entscheidenden Kniff, dass die Umrandung an den Ecken abgeflacht ist und nicht dort, wo man sich spät abends, wenn man das erste mal in das Gästebett steigt, sich brutalstmöglich die Schienbeine anstößt: in der Mitte. Tut höllisch weh, wirkt garantiert, und Ihre Gäste können Sie noch nicht mal irgendeiner Bosheit verdächtigen. Kaufen.

(da war mal ein Bild, aber wegen der Rechte und so... einfach hier kucken)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aha, Sie sehen das also anders oder auch so? Wie genau?

Beachten Sie bitte, dass Links in den Kommentaren suchmaschinenmäßig keine Relevanz haben, weil sie mit rel="nofollow" versehen sind.

Anonyme Kommentare werden ohne Ansehen der Person gelöscht. Gebt Euch doch einen wiedererkennbaren lustigen Namen.